Die Schnüffel-Features von Windows 10 gibt es jetzt auch für Windows 7 und 8 | WIRED Germany

»Dank eines neuen Updates kommen Nutzer von Windows 7, 8 und 8.1 nun auch in den Genuss einiger Features von Windows 10. Die Freude darüber dürfte sich aber in Grenzen halten. Übernommen werden nämlich vor allem die Schnüffel-Funktionen, wegen denen Windows 10 in der Kritik steht.

Egal ob Kontakte, Browser-Verlauf, Spracheingaben, aktueller Standort oder Kalendereinträge: Mehr als jedes Betriebssystem zuvor übermittelt Windows 10 Daten an Microsoft. Zwar lassen sich einige Spionage-Features per Mausklick abstellen, dennoch bekam der US-Konzern für seine Datensammelei von allen Seiten heftige Kritik zu spüren. Die scheint Microsoft jedoch nicht sonderlich hart getroffen zu haben. Der Software- und Hardware-Hersteller hält weiter an seiner Strategie fest — und setzt sogar noch einen drauf: Jetzt soll auch auf den Vorgänger-Systemen geschnüffelt werden.

Über das aktuelle Windows-Update werden PCs mit Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 mit den vier Updates KB3022345, KB3068708, KB3075249 und KB3080149 aufgerüstet. Laut Produktbeschreibung dienen die Aktualisierungen dem „Diagnostics and Telemetry Tracking“. Dadurch sollen ältere Systeme angeblich von den „Vorteilen der aktuellsten Windows-Version profitieren“.

Wurden die Betriebssysteme erst einmal aktualisiert, werden die gesammelten Informationen an zwei Microsoft-Server gesendet. Um welche Daten es sich hierbei handelt, ist jedoch unklar. Gut möglich, dass die Infos nur der Fehleranalyse dienen. Wer sich trotzdem in seiner Privatsphäre gestört fühlt, kann die Updates in der Systemsteuerung problemlos wieder deinstallieren.«

Quelle: Die Schnüffel-Features von Windows 10 gibt es jetzt auch für Windows 7 und 8 | WIRED Germany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.